Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht.

»Lasset die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht.«

Die Bibel: Markus 10,14

Das hat Jesus zu den Erwachsenen damals gesagt.

Wie können wir das heute umsetzen? Wir wünschen uns durch tumaini e.V. armen Kindern in Kenia zu helfen. Das Wort "tumaini" bedeutet »Hoffnung«. Wir wollen, dass die Kinder in Nairobi speziell an der »Vemona School« und aus unserem »Vemona home« auf ein besseres Leben hoffen können.

Das Fundament für ein besseres Leben ist eine gute Schulbildung. Doch diese ist in Kenia teuer und nur wenige Eltern können es sich leisten, ihre Kinder auf Privatschulen zu schicken. Wegen der hohen Kosten sind Privatschulen daher der mittleren und oberen Gesellschaftsschicht vorbehalten.
Zwar gibt es staatliche Schulen, jedoch sind die Klassen dort zu groß (ca. 100 Kinder kommen auf einen Lehrer) um effektiv zu unterrichten und auf die Kinder einzugehen. Zudem werden die Kinder auf staatlichen Schulen nur aufgenommen, wenn sie die entsprechende Schuluniform kaufen und das Unterrichtsmaterial mitbringen.

Nach der Grundschulzeit können die Jugendlichen die weiterführende Schule besuchen, wahlweise als Internat mit Unterbringung in der Schule oder als externe Schüler ("day scholar"), die nur die Unterrichtsszeit in der Schule verbringen. Die Unterbringung im Internat bedingt, daß die Schüler alle Gegenstände des täglichen Lebens selbst mitbringen - von der Klopapierrolle bis zur Matratze. Oft ist die Unterbringung im Internat aber nötig, um lange Schulwege zu sparen so dass die Jugendlichen mehr Zeit haben, um sich auf das Lernen zu konzentrieren.

Durch tumaini e.V. wollen wir besonders den sozial Schwachen die Chance geben, eine gute Schulbildung zu erhalten, ihr Potential zu entdecken und auszubauen.